Founders‘ Update #4: Studdy erhöht die Anzahl an erfolgreichen Absolvent:innen!

Erinnert ihr euch noch an den Boom von digitalen Plattformen für Lehrunterlagen? Der Boom ist wieder da.

Zumindest für ein neues Prinzip aus Gägelow in der Nähe von Wismar.

Die App bringt Nutzer:innen auf Grundlage intelligenter Algorithmen anhand ähnlicher Skills zusammen: Du suchst beispielsweise jemanden, der dir erklärt, wie unendliches, wirtschaftliches Wachstum theoretisch möglich wäre? Die App weist dich sofort einer Person zu, die dir das Solow-Modell unter technischem Fortschritt erklärt. Für BWL- bzw. VWL-Studierende und andere Interessierte eine schnelle und vor allem große Hilfe.

Darüber hinaus gibt’s die passenden Unterlagen gleich auf einem Marktplatz in der App dazu. Der umgedrehte Mechanismus (Personen & Peers first – Material second) sorgt für Reputation und Motivation.

So richtig synergetisch wird es, wenn die Institutionen dazu kommen.

Nun tauschen sich also die Studis, bzw. Alumnis auf der App aus, schicken Unterlagen hin und her und bilden immer neue Lernnetzwerke – fehlt noch eine sinnvolle Einbindung der Hochschuleinrichtungen. Das gelingt unter anderem mit den aus den Peer-Netzwerken intelligent gesammelten Daten, mit denen sich einzelne Lehrangebote bis hin zu ganzen Studienfächer evaluieren und schließlich auch verbessern lassen – in beide Richtungen. Dazu integriert die App noch das Hochschulumfeld: Der ganzheitliche Ansatz bildet schließlich das überzeugende Geschäftsmodell.

Niklas Huhs, Mitgründer bei Studdy
Niklas Huhs, Mitgründer bei Studdy

Founders‘ Note

Unser engagiertes Team arbeitet momentan daran, einen Notartermin für die Gründung zu erhalten. Die Entwicklung unserer innovativen App ist abgeschlossen und wir haben bereits weitere Partner in Wismar gewonnen. Trotz der räumlichen Distanz arbeiten wir erfolgreich remote aus Wismar, Kiel und München zusammen. Unsere AGBs sind in Arbeit, und wir sind fest entschlossen, im September erfolgreich am Markt zu starten. Eine aufregende Reise liegt vor uns!

1. Was läuft aus deiner Sicht besonders gut in der Gründungsszene in MV?

Für uns sind die Vernetzung und bundeslandweite Gründungsszene Top-Argumente, warum Mecklenburg-Vorpommern der richtige Standort für unser Team und Start-Up ist. Und das auch langfristig.

2. Was wünscht du dir für die Zukunft?

Neben dem weiteren Abbau von Hürden und Widerständen innerhalb der Szene wünschen wir uns ein noch positiveres Image von Mecklenburg-Vorpommern in anderen Bundesländern.

3. Wie hast du in die Gründungswerft gefunden?

Die Gründungswerft habe ich bei einem Event im InnovationPort Wismar kennengelernt.

Die App

Gibt’s hier im App-Store. Oder für Android.


Warning: Uninitialized string offset 0 in /var/www/vhosts/gruendungswerft.com/httpdocs/wp-content/themes/gruendungswerft/functions.php on line 851

Warum ihr (von Anfang an) eine Marke braucht und was das eigentlich ist?

von Founders‘ Update #4: Studdy erhöht die Anzahl an erfolgreichen Absolvent:innen! | 29. Juli 2023

Sie ist das wirksamste Konzept für dauerhaften und langfristigen Unternehmenserfolg: eine starke Marke! Doch Hand auf's Herz: Ist euch wirklich klar, was eine Marke ist und was ihr tun müsst, um euch eine starke Unternehmensmarke aufzubauen?